Ein Traum in Weiß

Unser Ziel war diesmal der Fibling in der Faistenau - ein kleiner unscheinbarer Berg, dafür aber mit einem wunderbaren Gipfelgrat. 

IMG 1207

Aber nun von Anfang an:

Gestartet wurde vom Gasthaus Steinbräu mit einem kleinen Hindernislauf um umgefallene Bäume. Abwechselnd stiegen wir drüber weg oder auch drunter durch, so waren dann alle aufgewärmt und es ging noch einige Zeit auf der Forststraße bergauf.

IMG 1218

Ab der Sattelalm ging es nunmehr den Sommerweg weiter und die unberührte weiße Winterlandschaft ließ uns unzählige Fotostops machen, da ja jeder Ast, jeder Baum mit einer pulvrigen Auflage von ca. 15 cm bedeckt war. Weiter folgten wir einer felsigen Passage dem Gipfel entgegen. Über diese Felsstufen machten sich schon einige Gedanken, wie schwer wohl der Abstieg da sein würde! Diese Befürchtungen erwiesen sich später jedoch als völlig unbegründet.

IMG 1221

Das Highlight schlechthin war der lange unberührte Gipfelgrat, wo man schon von weitem das Kreuz sah. Nach einer Rast und diversen Gipfelfotos ging es wieder den Weg zurück bis zur Sattelalm, wo nach einer kurzen Verschnaufpause mit der Simulation einer Einfachverschüttung ein praktischer Teil der Lawinensuche eingebaut wurde.

IMG 1224

Zufrieden machten wir uns danach über die Aufstiegsroute auf den Rückweg, und jeder war glücklich dabei gewesen zu sein - im Winterwunderland in Weiß.

Christian Kimböck

Teilnehmer: 6